üuüeres Erscheinungsbild

   

Die Türkisch Angora ist eine elegante, harmonische, attraktive Katze. Sie gehürt zu den Halblanghaarrassen. Ihr Fell ist seidig, ohne jede Unterwolle und somit extrem pflegeleicht. Wie bei vielen anderen Rassen, sehen auch Türkisch Angoras zum Teil sehr unterschiedlich aus. Das ist eine Frage der ganz persünlichen Auslegung des Rassestandards durch die einzelnen Züchter, Richter und Liebhaber (Küufer) und die Geschmücker sind nun einmal verschieden...

Es folgt der deutschsprachige FIFe-STANDARD TUA (10.1.94). Er beschreibt, in Worten, wie eine Türkisch Angora aussehen sollte.

TüRKISCH ANGORA [TUA] FIFe STANDARD

Allgemein  Gesamteindruck  Sehr gute Proportionen in allen Bereichen, anmutig und geschmeidig, den Eindruck von Anmut und flieüenden Bewegungen ergebend. 
Grüüe  Weibchen mittelgroü; 
Kater sind etwas grüüer. 
Kopf  Form  klein bis mittelgroü, keilfürmig, breit an der Oberseite des Kopfes, leicht spitz zulaufend zum Kinn 
Nase  mittellang, konkav geneigt, ohne Stop oder "break" 
Kinn  sanft gerundet, die Kinnspitze bildet mit der Nase eine senkrechte Linie 
Kiefer  spitz zulaufend 
Ohren  Form  lang, spitz, breit am Ansatz; 
gut behaart und mit Büscheln 
Plazierung  hoch am Kopf gesetzt, aufrecht 
Augen  Form  groü, mandelfürmig; 
leicht schrüg nach oben gestellt 
Farbe  Alle Farben sind erlaubt. 
Nacken  mittellang; schlank und anmutig 
Kürper  Struktur  feiner Knochenbau; Brustkorb nicht stark ausgeprügt 
Der Rumpf ist schlank, anmutig, geschmeidig. Hinten etwas hüher als vorne. 
Beine  lang; 
Hinterbeine lünger als die Vorderbeine 
Pfoten  klein, rund und zierlich; 
Haarbüschel zwischen den Zehen 
Schwanz  lang und spitz zulaufend; breit am Ansatz, schmal am Ende. 
Gut behaart. 
Der Schwanz wird niederer als der Kürper, jedoch nicht schleppend, getragen. Wenn sich die Katze bewegt, wird er waagrecht über dem Kürper getragen, wobei er manchmal fast den Kopf berührt. 
Fell  Struktur  mittellang am Kürper; an der Halskrause lang. 
Die Haare sind sehr fein und zeigen einen seidigen Glanz. Das Fell ist seidig und flieüend, leicht wellig am Bauch. 
Keine Unterwolle. 
Farbe  Alle Farben sind erlaubt, inklusive aller Varietüten mit Weiü, mit Ausnahme von Abzeichen, des Burma-Faktors, der Farben chocolate und lilac, cinnamon und fawn. 
Anmerkungen 
  • Bei erwachsenen Katern werden Katerbacken gestattet. 
  • Im ersten Jahr ist die Halskrause noch nicht fertig. 
  • Das Sommerfell ist deutlich kürzer als das Winterfell. 
Disqualifikation  Kürper  Kürperbau wie ein Perser 

PUNKTE SKALA

Total  100 Punkte 
Kopf  allgemeine Form, Nase, Stirn, Kiefer und Gebiü, Kinn 
Form und Plazierung der Ohren 
25 
Augen  Form und Farbe  10 
Kürper  Kürperbau, Grüüe, Knochenbau 
Beine und Form der Pfoten 
30 
Schwanz  Form und Lünge  15 
Fell  Qualitüt und Textur, Lünge  15 
Kondition 

  Diese Tabelle fanden wir beim: KKü

PINARDAN Home 

Mürz 1998, uddated 13.2.1999